Weekend Tip: No Nation Jam Berlin + Mixtape for Downloading

In all honesty, we were supposed to support and promote this event (just as we did last year). Embarassingly we forgot to send out the package and answer the email. So, here is at least a little support…


Download the mixtape here http://nea.antifa.de/audio/nonation09_mixtape.rar

Rest of the infos…

# Was für die Ohren und für die Beine #
Auf dem Mixtape sind alle Acts vertreten, die, auch auf dem Konzert am 2.Oktober spielen: Danger Dan, Conexion Musical, Damion Davis und Mary Read,. Zusätzlich gibt es zwei thematisch passende Gastbeiträge der Band Schlagzeiln. **** Auf der Bühne bekommen die Bands Unterstützung durch den roten Hassprediger aus Hamburg und Spiritchild aus New York. Zweite internationale Band an diesem Abend ist Mary Read. Sie kommen aus Saint Etienne in Frankreich und sind dort für kompromisslosen linksradikalen Rap bekannt.

# Was für’s Gehirn #
Wir hoffen euch am 2.Oktober zu sehen, nicht nur beim Konzert, sondern vor allem auch bei unserer Grundlagen-Veranstaltung zum Thema Nationalismus mit Junge Linke Jimmy Boyle. Wer auf Nationalismus-Bashing steht, das sich nicht nur an Symptomen abarbeitet, der_die ist bei hier Veranstaltung richtig aufgehoben.

Das Mixtape soll, mit zwei Ankündigungen auf dem Cover, auch mobilisierend wirken. Wir möchten allen Hörer_innen hiermit die antinationale Demo am 7. November in Berlin und die Siempre Antifascista-Aktionswochen vom 11.-21. November ans Herz legen. Wir würden uns also freuen, wenn ihr uns dabei unterstützt und das Mixtape auf eure Seiten stellt und an Freunde weitersendet.

Wir hoffen euch am 2.Oktober in Berlin zu sehen.

In diesem Sinne: Zusammen kämpfen!
Gegen Kapital, Nation, deutsche Rechtschreibung und andere Übel der Welt!

# # # # 2.Oktober 2009: No Nation – HipHop-Jam # # # #

Veranstaltung:
Was ist Nationalismus?
19.00 Uhr, Monarch, Skalitzer Str. 134

Gibt es einen guten Nationalismus? Die Frage wird von der Mehrheit der hier lebenden Menschen mit einem klaren „Ja!“ beantwortet. Sei es der „Otto-Normal-Verbraucher“, die Kanzlerin persönlich oder deren singendes Artillerie-Regiment aus „Sportfreunde Stiller“, „Fler“, „Dissziplin“ und „Sammy Deluxe“ – sie alle bekennen sich zu Deutschland. Ein „gesunder Nationalismus“ ist in Ordnung, der Nationalismus a la NPD wiederum wird abgelehnt. Auch wenn sie sich zwar in ihrer Liebe zu Nation einig sind, so scheint zu mindestens äußerlich, die Meinung über das Handeln dieses Staates auseinander zu driften. Wir denken jedoch, dass unter Anderem das nationale Wir-Gefühl den Rückenwind für den staatlichen Alltagsbetrieb (Hatz 4, Krieg usw.) liefert. Der Frage warum das so ist und warum die Nazis, wie auch die „guten Nationalisten“, dem selben Grundprinzip folgen, wollen wir mit Junge Linke Jimmy Boyle zusammen nachgehen.

mit „Junge Linke Jimmy Boyle“
Anschließend: Electro-Lounge

Konzert:
23.45 Uhr, Festaal Kreuzberg, Skalitzer Str. 130

Damion Davis (Berlin)
Conexion Musical (Berlin)
Danger Dan (Aachen)
Mary Read (Saint Étienne, Frankreich)
Visuals: Headsquatter (Berlin)

Für die ersten 50 Gäste gibt es ein No Nation-Mixtape

Mit Los-Stand.
Mit Produkten von Rebel Disorder, Red Stuff, Volume 36, Roots Of Compassion, Utopia





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: